Home » Europa

Europa

5 Europäische E-Laster Start-Ups fordern den Tesla Semi heraus

Diesel Laster sind aktuell noch ganz normal auf unseren Straßen. In der Zukunft werden sie aber durch umweltfreundlichere Fahrzeuge ersetzt werden. Das rettet nicht nur den Planeten, sondern wird auch die Betriebskosten von Flotten reduzieren. Als die EU sich auf neue CO2 Emissions Richtlinien einigte, realisierten die europäischen Laserhersteller, dass die Elektrifizierung vielleicht doch schneller kommt, als ihnen lieb ist. Der heiß erwartet Tesla Semi ist jetzt auch auf dem europäischen Markt erhältlich. Aber es stehen bereits einige Europäische Start-Ups bereit, die Tesla mächtig Konkurrenz machen wollen. 1 E-Trucks Europe (Niederlande) Gegründet 2017 E-Trucks Europe sucht kontinuierlich nach innovativen und nachhaltigen Transportmöglichkeiten. Die Laster der Firma, Hydrogen-Hybrid Fah...[Read More]

Geschwindigkeitsbegrenzer könnten bald in allen Fahrzeugen Vorschrift sein

Laster sind für mehr Sicherheit auf der Straße mit Geschwindigkeitsbegrenzern ausgestattet, also warum macht man das nicht auch mit anderen Fahrzeugen? Diese Ansicht wird von vielen Lasterfahrern in Europa geteilt und wird nun auch im Europäischen Parlament diskutiert. Das Parlament hat dafür gestimmt, dass ab 2022 alle Fahrzeuge mit Geschwindigkeitsbegrenzern ausgesttatet werden sollen.  Diese Geräte halten einen Fahrer physisch davon ab, zu rasen und würden einen entscheidenden Schritt zur mehr Sicherheit im Straßenverkehr bedeuten. Laut dem European Transport Safety Council (ETSC) würden diese Intelligent Speed Assistance (ISA) Geräte Unfälle um bis zu 30% reduzieren und innerhalb von 15 Jahren 25000 Menschenleben retten. Die Beschränker nutzen einen Geschwindigkeitsmesser und/oder GPS ...[Read More]

Das Ende einer Lasterära

Könnte die Zeit der kastenförmigen Lasterkabinen wirklich zu Ende gehen? Die EU hat ihre Pläne vorgestellt, die Einführung aerodynamischer Lasterdesigns zum Zwecke der Verbrauchsreduzierung voranzutreiben. Eine Übereinkunft der europäischen Gesetzgeber ermöglicht es den Herstellern, ab 2020 die bestehenden Größen-Limits für Laster zu überschreiten. Ursprünglich sollte das nicht vor 2022 passieren. Laut Verkehrskommissarin Violeta Bluc könnte die Gesetzesänderung bezüglich der maximalen Größe und des Gewichts von Lastern bedeuten, dass Laster jedes Jahr bis zu 10% an Treibstoff auf langen Strecken einsparen könnten. Die Einführung abgerundeter Kabinen wurde auch von der European Federation for Transport & Environment (T&E) begrüßt, die angibt, dass dies den Lasterfahrern ermöglicht,...[Read More]