Home » Nachrichten

Nachrichten

Warnungen vor “zusätzlichen Risiken” mit mehr Fahrern auf der Straße

Seien wir mal ehrlich, die Straßen waren während des Lockdowns ein Traum. Mit so wenig Verkehr auf der Straße, war es noch nie einfacher rechtzeitig die Lieferadresse zu erreichen – oft sogar überpünktlich. Aber das Leben kehrt langsam wieder zur Normalität zurück und das bringt neue Risiken mit sich, sagt Tony Greenidge, der IAM RoadSmart Übergangs-CEO. Bei seinem Gespräch mit Fleet World betonte er die Schlüsselprobleme, die seiner Meinung nach angesprochen werden müssen, jetzt da viele Leute wieder an ihre Arbeitsplätze zurückkehren. Du hast das Routenplanen in den letzten Monaten vielleicht ein bisschen locker genommen, da du gewusst hast, dass du sowieso nirgends stecken bleibst. Es wird Zeit, deine Routen wieder genau zu planen, empfiehlt Greenridge, der betont, dass die offizi...[Read More]

Viele Laster “nicht bereit” für neue Regulierungen in London

Laut einer neuen Umfrage sind weniger als ein Viertel der Flottenmanager, deren LKWs in London operieren, bereit für das neue Genehmigungs-System in der Hauptstadt. Der Direct Vision Standard (DVS) und das neue Genehmigungs-System verlangen von allen LKWs mit mehr als 12 Tonnen Brutto-Fahrzeuggewicht, neue Standards zu erfüllen, wie gut der LKW Fahrer durch das Kabinenfenster sehen kann. Aufgrund der Covid-19 Kriese haben die Flotten Manager mehr Zeit erhalten, um die neuen Standards zu erfüllen und die neuen Regeln für Transport for London (TfL) werden frühestens im März 2021 durchgesetzt werden.   Eine Umfrage mit 700 Flottenmanagern hat allerdings ergeben, dass nur 22,2% der Firmen im Großraum London und 20,1% der Firmen mit anderen Standorten angaben, dass die eigenen Fahrzeuge schon b...[Read More]

NÄCHSTER HALT MOST FÜR DEN APOLLO TYRES DIGITAL TRUCK

Die 2020 ETRC DIGITAL RACING CHALLENGE  zieht immer mehr Besucher an, jetzt , da die zweite Saisonhälfte mit einem 5 Runden rennen auf dem Most Rundkurs beginnt. Shane Brereton gelangen zwei 5-Punkte Rennen im 2020 ETRC DIGITAL RACING CHALLENGE auf dem Nürburgring letztes Wochenende. Damit sicherte er sich den achten Platz bei der Apollo Tyres Tor Truck Racing MAN, ein neuer Bestwert für ihn. Breretons Markenzeichen, der explosive Start, brachte ihm diesmal keinen Vorteil, da sein Apollo Tyres Truck ein Opfer des Gemetzels in der ersten Runde wurde. Außerdem hatte er den Kontakt zur Racecontrol verloren und so dachte Brereton, dass dies zu einer Roten Flagge führen würde während das Rennen weiterlief und er auf dem elften Platz landete. Race Two war etwas  besser und er konnte sich nach ei...[Read More]

Job Tausch in der Krise: Glampsite Arbeiter wird zum LKW Fahrer

Die Corona Krise hat zu vielen unvergesslichen Geschichten geführt. Wir haben von Fahrern gehört, die in ihren Kabinen schlafen, um ihre Familien zu beschützen.  Wir sehen auch Fahrer, die gratis Essen an Raststätten an andere LKW Fahrer verteilt haben, um den Mangel an Unterkünften auszugleichen. Die letzte besondere Geschichte ist die von einem Glampsite Arbeiter, der am Beginn der Krise zum  LKW Fahrer umgelernt hat. Wie der Guardian berichtet, so hat Kayleigh Easton, ein Operations Manager auf dem Sedgewell Barn Holidays Platz sich dazu entschlossen, sich hinters Steuer zu setzen, als der Park schloss. Also wie genau hat er es geschafft, so schnell umzusteigen? “Ich habe kürzlich meinen LKW-Schein gemacht, also wurde ich bei der Schwester Firma Tweddle Transport eingestellt, um K...[Read More]

DER APOLLO TYRES DIGITAL TRUCK IST ALS NÄCHSTES AM NÜRBURGRING

Der Apollo Tyres Tor Truck Racing MAN hatte letztes Wochenende einen ereignisreichen Abend, als Shane Brereton in beiden Runden der 2020 ETRC DIGITAL RACING CHALLENGE Punktsiege erzielen konnte. Brereton, der sich immer noch an das Simulator-Rennfahren gewöhnt, hatte einen explosiven Start in beiden Rennen aber konnte auf Grund einiger Rennunfälle nur auf dem 10. Platz das Rennen abschließen. Der Apollo Tyres Tor Truck Racing Team Fahrer reflektierte gegenüber Fleet Speak seine Erfahrungen vom letzten Wochenende und gab einen Ausblick auf die Nürburgring Runde diesen Sonntag, 28. Juni. “Ich habe das Rennen letzte Woche sehr genossen. In der ersten Runde gelang mir ein guter Start, allerdings wurde ich von hinten gerammt und dadurch lag ich dann hinter Adam Lacko. Es war dann noch ein...[Read More]

Die Frucht der Speditionen vor der Zeit nach dem Lockdown

Speditionen fordern mehr Unterstützung von der Regierung nachdem Umfragen das ganze Ausmaß der Probleme verdeutlicht haben, die auf die Industrie nach COVID-19 zukommen. Die Umfrage von 600 Firmen, durchgeführt von der Road Haulage Association (RHA) für das Verkehrsministerium hat gezeigt, dass 16% fürchten, dass sie innerhalb der nächsten vier Wochen bankrott gehen. Das liegt an dem massiven Einbruch beim Frachtvolumen, da bei 43% der Firmen das Volumen während der Krise um 75% oder mehr eingebrochen ist. Das führt dazu, dass 69% der Firmen sich auf Regierungs-Unterstützung verlassen müssen und 18% Notkredite erhalten. Die Zukunft nach der Pandemie Andere Probleme sind laut den Firmen ein reduzierter Cashflow, Schwierigkeiten bei den Regierungsprogrammen und dass die eigenen Kunden Rechnu...[Read More]

Freight industry anger over pop-up cycle routes

Die Güterkraftverkehrs Branche kritisiert das Verkehrsministerium für ihre Pläne zur Erweiterung der Gehwege und Einführung von „Pop-Up Radwegen“ nach Beendigung des Lockdown. Die „Local Transport Restart“ Anträge würden den Räten und den Autobahndirektionen erlauben Straßenfläche umzuwandeln, um Leuten beim Umstieg auf Radfahren und Zufußgehen zu helfen während sie das „social distancing“ einhalten können. Die Pläne werden von einem active Travel Fond in Höhe von 250 Mio. Pfund gestützt. Aktuell äußert sich der Güterverkehrs Verband, dass diese Vorschläge zu Lieferverzögerungen und Staus führen würden, außerdem könnte der Wiederanlauf des Geschäftsbetriebs nach der Pandemie dadurch gehemmt werden. Er nannte die Umwandlung der Straßenfläche zu Radwegen „unglaublich verschwenderisch“ und fi...[Read More]

Veröffentlicht: Flotten Straßen-Sicherheitsreport

Ein neuer Bericht, der Brake’s Global Fleet Champions wurde veröffentlicht um die Regierung und Flotten dazu zu drängen, Verkehrssicherheit zur Priorität zu machen Der Report offenbart, dass ungefähr ein Drittel der Verkehrsunfälle in einkommensstarken Nationen in Zusammenhang mit der Arbeit stehen. Mary Williams, die Vorstandsvorsitzende von Brake und Co-Autorin des Artikels erklärt: dieser wesentliche Bericht, ist der erste internationale Bericht seiner Art, der Stimmen vereint, die den dringenden Bedarf der Verantwortlichkeit von Todesfällen und Verletzungen bei Verkehrsunfällen, die geschehen, während Fahrzeuge zu Arbeitszwecken bewegt werden erklärt, was einen signifikanten Zusammenhang auf den Straßen darstellt. Regierungen und Arbeitgeber müssen dringend einschreiten, der Verkehrssi...[Read More]

Harte Arbeit von LKW Fahrern wird nicht genug wertgeschätzt

Hast du das Gefühl, dass du von der Öffentlichkeit für deine Arbeit genug wertgeschätzt wirst? Während die Arbeiter an der Front berechtigterweise aktuell viel Lob erhalten, so tragen LKW Fahrer auch mehr als nur ihren Teil dazu bei, dass sich die Welt weiter bewegt. Wie auch immer, bei einer neuen Umfrage gibt mehr als die Hälfte (50.4%) der britischen LKW Fahrer an, dass sie sich während dieser schweren Zeit nicht genug wertgeschätzt fühlen. CameraMatics hat dafür fast eintausend Fahrer in drei Schlüsselstaaten befragt: Großbritannien, Irland und die USA. Interessanterweise fühlen sich die britischen Fahrer am wenigsten wertgeschätzt, gefolgt von den irischen (40%) und den amerikanischen (36%). CameraMatics Gründer Simon Murray meinte dazu, dass Menschen in hochentwickelten Ländern daran...[Read More]

Lasterfahrer nach “ungewolltem” Kuss auf die Wange gesucht

In wie viel Ärger kann ein Kuss auf die Wange dich bringen? Anscheinend in ziemlich viel. Die Polizei in Derbyshire fahndet nach einem LKW Fahrer, der eine Frau auf die Wange geküsst hat, um ihr für ihre Hilfe zu danken. Nachdem der LKW des Fahrers unter einer Brücke in der Stadt Matlock in Derbyshire feststeckte, half eine 70 Jahre alte Frau, indem sie den Verkehr regelte. Der Mann dankte ihr mit einem Kuss- aber “die Frau hatte den Fahrer nicht um einen Kuss auf die Wange gebeten”, laut dem Derbyshire Police Social Media Team auf Twitter. Der Fahrer wird jetzt wegen sexueller Belästigung gesucht. Die Polizei sagte dazu: “Wir möchten mit jedem sprechen, der zum Tatzeitpunkt möglicherweise vor Ort war und uns bei unseren Nachforschungen helfen kann. Von besonderem Interes...[Read More]

Arbeitslosigkeit könnte die Logistikbranche laut Bericht hart treffen

Es gibt wohl keinen Zweifel daran, dass es im Moment schwer für alle Branchen ist, aber für die Logistikbranche Großbritanniens dürfte es sogar noch ein bisschen schlimmer sein als für die meisten anderen. Während die Branche von der Regierung dafür gelobt wurde, dass dank ihnen Großbritannien über genug Treibstoff und Nahrung verfügt, wurde bereits knapp die Hälfte (46%) der Speditionslaster seit Ausbruch der Corona Krise von der Straße genommen. Eine Umfrage unter britischen Unternehmen, durchgeführt vom Office for National Statistics im März, ergab dass 55% aller Speditionen und Lagerunternehmen ihre Mitarbeiter kurzfristig in den Urlaub geschickt haben und 37% die Arbeitsstunden reduziert haben. Dabei besteht ein ziemlicher Kontrast zwischen den Fahrern die für endlose Stunden von ihre...[Read More]

Fahrer werden dazu aufgerufen, sich auf den Straßen besser zu benehmen

LKW Fahrer sind wahrscheinlich die besten Bewerter, wenn es um irgendwelche Änderungen im Verhalten von Fahrradfahrern und Autofahrern seit dem Beginn der Covid-19 Pandemie geht. Konntest du irgendwelche Verbesserungen feststellen? In einer neuen  AA Umfrage gaben nur 21% der 19.700 befragten Fahrer an, dass die Autofahrer sich besser benehmen, während nur 10% angaben, dass sich die Radfahrer besser benehmen. Im Vergleich dazu gaben dann 25% alle Befragten an, dass Autofahrer und Fahrradfahrer sich schlimmer als jemals zuvor benehmen. Auch wenn es auf Großbritanniens Straßen auf jeden Fall weniger Verkehr als vor dem Lockdown Ende März gibt, hat sich die Anzahl der Fahrzeuge auf den Straßen in den letzten Wochen auf jeden Fall wieder erhöht. Dennoch, AA President Edmund King vermutet, dass...[Read More]

  • 1
  • 2
  • 6