Home » Umwelt

Umwelt

Auch Total steigt in Brennstoffzellen-Technik ein

Neue Investition in Hyzob: Auch Total investiert jetzt in die Brennstoffzellen Technologie

Die Zukunft des Frachtverkehrs: Der autonome Vera Lkw von Volvo

Vera Lkw von Volvo: Vollständiger autonomer E-Lkw in Göteborg im Einsatz

Aufholjagd bei den Antriebsarten der Zukunft: Auch Bayern fördert jetzt Wasserstoff

Neue Förderrichtlinie: Auch Bayern unterstützt jetzt den Ausbau der Wasserstofftechnologie

Ist Wasserstoff der Treibstoff der Zukunft? Auch Netto Discounter startet Feldtest

Auch Netto startet jetzt einen Feldversuch mit mindestens zwei Wasserstoff-LKWs

Wasserstoff-LKWs für die Schweiz

Die ersten jemals in Serie produzierten Wasserstoff-LKWs werden jetzt in der Schweiz ausgeliefert

RHA reagiert auf Bericht zum Klimawandel

Der Bericht an das Parlament enthält mehrere Aktualisierungen zu Plänen für emissionsarme LKWs und zur Verbesserung der Infrastruktur für Radfahrer und Fußgänger. 

Der Wechsel zu erneuerbaren Rohstoffen ist für den LKW Sektor ein “Klacks”

Denkst du als LKW Fahrer eigentlich viel über deinen CO2 Fußabdruck nach? Das ist keine Fangfrage, du machst schließlich auch nur deinen Job. Aber, laut dem Gas Vehicle Network (GVN), ist der LKW Sektor für einen überdurchschnittlich hohen Anteil (17%) aller Transport CO2 Emissionen weltweit verantwortlich, während gleichzeitig nur 2% aller Fahrzeuge Laster und Busse sind und diese nur 6% der Strecken zurücklegen. Das ist wohl nicht wirklich überraschend, wenn man bedenkt, was man alles braucht, um einen Laster zu betanken. Aber was wir uns alle fragen sollten: GIbt es dazu eine Alternative? Ja, die gibt es. Und hier müssen wir diesem Sektor dann auch mal ein Lob aussprechen. GVN belegt mit Statistiken, dass 2019 fast 80% des gesamten Treibstoff Volumens für LKWs Biomethan war, ein erneuer...[Read More]

Gas betriebene LKWs sind doch nicht so umweltfreundlich

Kannst du dich noch daran erinnern, als die LKW Hersteller behaupteten, dass LNG betriebene LKWs besser für die Umwelt sind als Diesel Laster?  Wie sich jetzt herausstellt, stimmt das nicht. Tatsächlich sind sie sogar bis zu 5 mal schädlicher. Ein Test der holländischen Regierung hat bewiesen, dass LNG Laster nicht wie behauptet 30% weniger NOx ausstoßen. Jetzt werden Rufe laut, dass die EU Regierungen aufhören sollten, die LNG LKWs zu unterstützen und Steuern für Treibstoff Gas zu senken. Laut den Ergebnissen haben die drei getesteten Laster zwischen zwei und fünf mal soviel giftiges NOx ausgestoßen wie der Laster mit den niedrigsten Werten. Und zwar sowohl in der Stadt, auf dem Land als auch auf Autobahnen. Beim Fahren in der Stadt haben die LKWs 2 bis 3,5 mal mehr NOx ausgestoßen als de...[Read More]

Die schlechteste Luftqualität in Europa

Die Luftqualität ist ein großes Problem in den europäischen Städten. Diesel Fahrzeuge wurden als die Hauptursache für die Luftverschmutzung identifiziert und EU Standards wurden für Fahrzeug Emissionen festgelegt. Die Fahrzeuge mit den schlimmsten Werten haben nur noch beschränkten Zugang in Niedrig-Emissions Zonen und es gibt Bußgelder für Verstöße. In Dänemark gibt es mit 2600 Euro die höchsten Bußgelder und auch in Österreich und England sind Strafen von bis zu 2000 Euro möglich. Aber trotz dieser Bemühungen ist die Luftverschmutzung in den Städten immer noch zu stark und oft wird dies den Einwohnern gar nicht mitgeteilt. In einer aktuellen Studie wurde die deutsche Stadt Limburg als die umweltschädlichste Stadt in Zentraleuropa benannt, gefolgt vom Ruhrgebiet und Wiesbaden. Die deutsch...[Read More]

Brüssel muss mehr für die grüne Lasterproduktion machen

Eine Gruppe europäischer Firmen Giganten, darunter Nestle und Unilever, fordert Brüssel dazu auf, mehr gegen das Problemen der Fracht Emissionen zu machen. Die Firmen wollen wollen, dass europäische Laster Hersteller dazu gezwungen werden, Null Emissions Fahrzeuge in Masse zu produzieren. In einem Brief an den europäischen Kommissionspräsidenten schrieben sie: “Die aktuelle Versorgung mit elektrischen Lastern in Europa existiert unglücklicherweise nicht, was uns dazu zwingt, entweder unsere eigene Fahrzeuge zu bauen oder eigene Pilotprojekte anzustoßen. Diese Aufforderung unterstreicht die Herausforderungen der Firmen, die zwar die Emissionen verringern wollen, aber dafür einfach keine Möglichkeiten finden. Früher in diesem Jahr beschloss die EU, dass sich die C02 Lasteremissionen in...[Read More]

CO2 Ziele für Laster zur Zeit unerreichbar

Die EU hat ehrgeizige CO2 Emissions Ziele, aber ohne die Infrastruktur zum Laden von eLastern und zum Betanken von Lastern mit alternativen Antriebsmethoden werden diese Ziele möglicherweise nicht erreicht werden. Laut Daten der European Automobile Manufacturers’ Association (ACEA) werden diese Ziele nur erreicht werden, falls es zu einem schnellen und massiven Anstieg der Anzahl von Null- und Niedrig-Emissions Lastern kommt. Weiterhin wird dort deutlich, dass es aktuell keine konkreten Pläne zum Ausbau der benötigten Infrastruktur gibt. Der ACEA schätzt, dass zwischen 2025 und 2030 auf EU Autobahnen mindestens 6000 zusätzliche Hochleistungs-Ladestationen benötigt werden. Diese Zahlen sind noch ein Zusatz zu den 20000 benötigten “regulären” Ladestationen für Laster. ACEA Genera...[Read More]