Home » Fahren

Fahren

Neue Tankstelle für Biogas in Turin

Neue Bio-Gas Tankstelle betankt ersten LNG-Laster von Iveco

Bundesregierung erreicht Klimaziele – auch dank dem Lockdown

Mit dem Pariser Klimaabkommen haben sich alle Unterzeichner dazu verpflichtet, jedes Jahr gewisse Klimaziele zu erfüllen. Mit den neuen EU-Klimabestimmungen ist der Druck auf die europäischen Länder jetzt noch stärker gewachsen, die eigenen Treibhausgase zu reduzieren. Deutschland hat dafür sogar ein Klimaschutzgesetz verabschiedet. Dieses Gesetz sieht vor, dass Deutschland Maßnahmen ergreifen muss, wenn die jährlichen Klimaziele nicht eingehalten werden. 2021 bleibt das der Bundesregierung noch ein weitere Mal erspart. Denn Deutschland konnte die eigenen Klimaziele im letzten Jahr erreichen. Allerdings garde nur so und mit Unterstützung des Lockdowns. Denn die Corona bedingten Einschränkungen sind ein Hauptgrund für die gesunkene Menge an ausgestoßenen Treibhausgasen in Deutschland. Bunde...[Read More]

Jahresabschlussbilanz: Kühne+Nagel erfreut über Geschäftsjahr 2020

Kühne+Nagel zieht positive Bilanz für das Geschäftsjahr 2020

Die drei besten Übungen für einen gesunden Rücken

Nie mehr Rückenschmerzen mit diesen drei Übungen für Lkw-Fahrer.

Harter Brexit als Alptraum für die Logistikbranche?

Könnte sich der harte Brexit als Alptraum für die europäische Logistikbranche erweisen?

Schlüsselloses Aufsperren mit dem Smartphone jetzt auch für Nutzfahrzeuge

Lkw mit dem Smartphone entsperren: So klappts mit „Key as a Service“

Tesla Semi – Produktionsstart des E-LKW der Zukunft

Teslas neuer E-LKW der Superlative geht endlich in Prosuktion

Renault Trucks stellt emissionsfreies Fahrzeug in Großbritannien vor

Renault Trucks hat einen 26-Tonnen-Vollelektro-Lkw auf den Markt gebracht, der für den britischen Markt bestimmt ist. Der Renault D Wide ZE wird das erste emissionsfreie Fahrzeug von Renault für das Vereinigte Königreich sein. Das von zwei Elektromotoren angetriebene Fahrzeug wird eine maximale Leistung von 370kW und ein Drehmoment von 850Nm liefern. Es wird je nach Anwendung und Karosseriespezifikation eine Reichweite von bis zu 93 Meilen haben. Der LKW ist mit einer 220kW-Batterie und einem 22kW-Wechselstrom-Ladegerät ausgestattet, das bei Schnellladung bis zu 150kW Gleichstrom aufnehmen kann. Carlos Rodrigues, Geschäftsführer von Renault Trucks UK und Irland, sprach über die Markteinführung: “Der heutige Tag markiert einen bedeutenden Meilenstein in unserer Umgestaltung der ‘...[Read More]

Könnte Biomethan deine Treibstoffkosten reduzieren?

Willst du Treibstoffkosten für deine Flotte einsparen? Dann könnte laut einer neuen Campagne vielleicht der Wechsel zu Biomethan die Antwort auf dein Problem sein.  Das Gas Vehicle Network (GVN) hat ein kurzes Video produziert, in dem behauptet wird, dass ein Wechsel für die Treibstoffkosten der Flotten und für die Umwelt gut sei.  Gleichzeitig hat die John Lewis Partnership, zu der Waitrose gehört, bekanntgegeben, dass eine neue Gas-Tankstelle am Hauptsitz in Bracknell gebaut werden soll.  Der Liefergigant will die Nutzung aller fossilen Brennstoffe im Jahr 2030 einstellen.  Erneuerbare Energien Der GVN’s Head of External Affairs, Isaac Occhipinti, sagte dazu: ” Flottenbetreiber müssen sich durch so viele Informationen durcharbeiten und besonders das Thema Decarbonisation kann überf...[Read More]

Die Ablaufdaten des DQC werden geändert

Wenn du ein LKW Fahrer bist, dann ist dir sicher schon aufgefallen, dass bestimmte Gesetze während der Corona Krise gelockert wurden. Aber hast du auch schon von den neusten Änderungen im Bezug auf die Driver Certificate of Professional Competence (CPC) Cards, auch bekannt als Driver Qualification Cards (DQC), gehört? Du weißt vielleicht schon, dass wenn deine DQC zwischen Februar 2020 und August 2020 abläuft, du eine automatische siebenmonatige Verlängerung erhältst, bevor du nochmal 35 Trainingsstunden abhalten musst und deine Karte erneuern musst. Für diese Verlängerung musst du dich nicht bewerben, und dir wird auch keine neue Karte ausgestellt. Alle EU-Länder halten sich an diese automatische Verlängerung, also kannst du auch mit deiner alten DQC weiter in Europa fahren.  Aber du soll...[Read More]

Die “Covid-Sorge” der Berufsfahrer nimmt ab

Riskante Verhaltensmuster in den Fahrzeugflotten kehren laut einer Studie zu dem Niveau vor Corona zurück.   Der Fleet Video Telematics Provider Lytx gibt an, dass das Niveau des riskanten Verhaltens in den ersten drei Wochen des Lockdowns dramatisch gesunken ist, aber jetzt wieder steigt. Dennoch ist das Niveau nicht so hoch wie vor der Pandemie.  Lytx verglich anonyme Daten vom 27. April bis zum 31. Mai mit Daten aus den ersten drei Wochen des Lockdowns. Diese haben gezeigt, dass das Nicht-Nutzen eines Gurtes um 49% angestiegen ist, dass 43% mehr Fahrer das Smartphone während der Fahrt nutzen und dass 36% während des Fahrens rauchen.   Fahrer Stress Die Firma macht den Stress des Lockdowns für diesen Anstieg verantwortlich. Sie sagt, dass der gestiegene Druck, lebenswichtige Güter zu tra...[Read More]

  • 1
  • 2
  • 6