Home » Fahren

Fahren

Schlüsselloses Aufsperren mit dem Smartphone jetzt auch für Nutzfahrzeuge

Lkw mit dem Smartphone entsperren: So klappts mit „Key as a Service“

Tesla Semi – Produktionsstart des E-LKW der Zukunft

Teslas neuer E-LKW der Superlative geht endlich in Prosuktion

Renault Trucks stellt emissionsfreies Fahrzeug in Großbritannien vor

Renault Trucks hat einen 26-Tonnen-Vollelektro-Lkw auf den Markt gebracht, der für den britischen Markt bestimmt ist. Der Renault D Wide ZE wird das erste emissionsfreie Fahrzeug von Renault für das Vereinigte Königreich sein. Das von zwei Elektromotoren angetriebene Fahrzeug wird eine maximale Leistung von 370kW und ein Drehmoment von 850Nm liefern. Es wird je nach Anwendung und Karosseriespezifikation eine Reichweite von bis zu 93 Meilen haben. Der LKW ist mit einer 220kW-Batterie und einem 22kW-Wechselstrom-Ladegerät ausgestattet, das bei Schnellladung bis zu 150kW Gleichstrom aufnehmen kann. Carlos Rodrigues, Geschäftsführer von Renault Trucks UK und Irland, sprach über die Markteinführung: “Der heutige Tag markiert einen bedeutenden Meilenstein in unserer Umgestaltung der ‘...[Read More]

Könnte Biomethan deine Treibstoffkosten reduzieren?

Willst du Treibstoffkosten für deine Flotte einsparen? Dann könnte laut einer neuen Campagne vielleicht der Wechsel zu Biomethan die Antwort auf dein Problem sein.  Das Gas Vehicle Network (GVN) hat ein kurzes Video produziert, in dem behauptet wird, dass ein Wechsel für die Treibstoffkosten der Flotten und für die Umwelt gut sei.  Gleichzeitig hat die John Lewis Partnership, zu der Waitrose gehört, bekanntgegeben, dass eine neue Gas-Tankstelle am Hauptsitz in Bracknell gebaut werden soll.  Der Liefergigant will die Nutzung aller fossilen Brennstoffe im Jahr 2030 einstellen.  Erneuerbare Energien Der GVN’s Head of External Affairs, Isaac Occhipinti, sagte dazu: ” Flottenbetreiber müssen sich durch so viele Informationen durcharbeiten und besonders das Thema Decarbonisation kann überf...[Read More]

Die Ablaufdaten des DQC werden geändert

Wenn du ein LKW Fahrer bist, dann ist dir sicher schon aufgefallen, dass bestimmte Gesetze während der Corona Krise gelockert wurden. Aber hast du auch schon von den neusten Änderungen im Bezug auf die Driver Certificate of Professional Competence (CPC) Cards, auch bekannt als Driver Qualification Cards (DQC), gehört? Du weißt vielleicht schon, dass wenn deine DQC zwischen Februar 2020 und August 2020 abläuft, du eine automatische siebenmonatige Verlängerung erhältst, bevor du nochmal 35 Trainingsstunden abhalten musst und deine Karte erneuern musst. Für diese Verlängerung musst du dich nicht bewerben, und dir wird auch keine neue Karte ausgestellt. Alle EU-Länder halten sich an diese automatische Verlängerung, also kannst du auch mit deiner alten DQC weiter in Europa fahren.  Aber du soll...[Read More]

Die “Covid-Sorge” der Berufsfahrer nimmt ab

Riskante Verhaltensmuster in den Fahrzeugflotten kehren laut einer Studie zu dem Niveau vor Corona zurück.   Der Fleet Video Telematics Provider Lytx gibt an, dass das Niveau des riskanten Verhaltens in den ersten drei Wochen des Lockdowns dramatisch gesunken ist, aber jetzt wieder steigt. Dennoch ist das Niveau nicht so hoch wie vor der Pandemie.  Lytx verglich anonyme Daten vom 27. April bis zum 31. Mai mit Daten aus den ersten drei Wochen des Lockdowns. Diese haben gezeigt, dass das Nicht-Nutzen eines Gurtes um 49% angestiegen ist, dass 43% mehr Fahrer das Smartphone während der Fahrt nutzen und dass 36% während des Fahrens rauchen.   Fahrer Stress Die Firma macht den Stress des Lockdowns für diesen Anstieg verantwortlich. Sie sagt, dass der gestiegene Druck, lebenswichtige Güter zu tra...[Read More]

“Logistik bleibt lebensnotwendig” um Wirtschaft wieder aufzubauen

DIe Beschränkungen werden langsam gelockert und mehr um mehr Geschäfte dürfen wieder öffnen –  aber was bedeutet all das für LKW Fahrer und den Logistik-Sektor? Zu Beginn der Einschränkungen hat die Regierung temporäre Notfall Regulierungen erlassen, damit auch während der Corona Krise die Lieferketten intakt bleiben.  Das beinhaltete unter anderem Lockerungen im Bezug auf die Anzahl der erlaubten Fahrstunden. Seit  dem 15. Juni wurden diese Lockerungen jetzt aufgehoben und die üblichen GB und EU Regeln gelten wieder. Verlängerung der Lieferzeiten Eine weitere Regulierung, die am Anfang der Krise erlassen wurde, betraf die Verlängerung der Lieferzeiten. Bis jetzt hat sich daran nicht geändert – und die Freight Transport Association (FTA)fordert, dass das auch so bleibt. Vor der...[Read More]

Zusammengefasst: Regierungsrichtlinien für Personen, die in Fahrzeugen arbeiten

Home Office war für LKW Fahrer nie eine Option. Offensichtlich. Das bedeutet, dass Unternehmen alles tun müssen, um die eigenen Arbeiter maximal zu schützen und das Risiko von COVID-19 zu reduzieren. Die britische Regierung hat Richtlinien veröffentlicht, die Arbeitgebern genau dabei helfen sollen und gibt gleichzeitig aber zu, dass man “das Risiko von COVID 19 nicht vollständig eliminieren kann”. Die Richtlinien setzen dabei vor allem auf zwei Schlüssel Elemente:   Die Häufigkeit des Händewaschens und der Oberflächenreinigung zu erhöhen.   Wenn immer möglich versuchen die Richtlinien für Social Distancing einzuhalten (Leute 2 Meter voneinander entfernt halten wo möglich). Wo die Social Distancing Richtlinien nicht zu 100% eingehalten werden können, sollten Firmen darüber nachd...[Read More]

Die Frucht der Speditionen vor der Zeit nach dem Lockdown

Speditionen fordern mehr Unterstützung von der Regierung nachdem Umfragen das ganze Ausmaß der Probleme verdeutlicht haben, die auf die Industrie nach COVID-19 zukommen. Die Umfrage von 600 Firmen, durchgeführt von der Road Haulage Association (RHA) für das Verkehrsministerium hat gezeigt, dass 16% fürchten, dass sie innerhalb der nächsten vier Wochen bankrott gehen. Das liegt an dem massiven Einbruch beim Frachtvolumen, da bei 43% der Firmen das Volumen während der Krise um 75% oder mehr eingebrochen ist. Das führt dazu, dass 69% der Firmen sich auf Regierungs-Unterstützung verlassen müssen und 18% Notkredite erhalten. Die Zukunft nach der Pandemie Andere Probleme sind laut den Firmen ein reduzierter Cashflow, Schwierigkeiten bei den Regierungsprogrammen und dass die eigenen Kunden Rechnu...[Read More]

Harte Arbeit von LKW Fahrern wird nicht genug wertgeschätzt

Hast du das Gefühl, dass du von der Öffentlichkeit für deine Arbeit genug wertgeschätzt wirst? Während die Arbeiter an der Front berechtigterweise aktuell viel Lob erhalten, so tragen LKW Fahrer auch mehr als nur ihren Teil dazu bei, dass sich die Welt weiter bewegt. Wie auch immer, bei einer neuen Umfrage gibt mehr als die Hälfte (50.4%) der britischen LKW Fahrer an, dass sie sich während dieser schweren Zeit nicht genug wertgeschätzt fühlen. CameraMatics hat dafür fast eintausend Fahrer in drei Schlüsselstaaten befragt: Großbritannien, Irland und die USA. Interessanterweise fühlen sich die britischen Fahrer am wenigsten wertgeschätzt, gefolgt von den irischen (40%) und den amerikanischen (36%). CameraMatics Gründer Simon Murray meinte dazu, dass Menschen in hochentwickelten Ländern daran...[Read More]

Lasterfahrer nach “ungewolltem” Kuss auf die Wange gesucht

In wie viel Ärger kann ein Kuss auf die Wange dich bringen? Anscheinend in ziemlich viel. Die Polizei in Derbyshire fahndet nach einem LKW Fahrer, der eine Frau auf die Wange geküsst hat, um ihr für ihre Hilfe zu danken. Nachdem der LKW des Fahrers unter einer Brücke in der Stadt Matlock in Derbyshire feststeckte, half eine 70 Jahre alte Frau, indem sie den Verkehr regelte. Der Mann dankte ihr mit einem Kuss- aber “die Frau hatte den Fahrer nicht um einen Kuss auf die Wange gebeten”, laut dem Derbyshire Police Social Media Team auf Twitter. Der Fahrer wird jetzt wegen sexueller Belästigung gesucht. Die Polizei sagte dazu: “Wir möchten mit jedem sprechen, der zum Tatzeitpunkt möglicherweise vor Ort war und uns bei unseren Nachforschungen helfen kann. Von besonderem Interes...[Read More]

5 Sicherheitstipps für LKW Fahrer

Wir wollen dir niemals auf die Nerven gehen. Aber hin und wieder müssen wir alle mal wieder an bestimmte Sicherheitsvorschriften erinnert werden. Wir alle haben viel zu tun und da kann es dann schon einmal passieren, dass man nicht so sehr auf die eigene Gesundheit und Sicherheit achtet, wenn man sich mal wieder von A nach B hetzen muss. Und als LKW Fahrer muss man dann oft auch noch zu C,D,E und F! Und die Zeit sitzt einem immer im Nacken, wenn man auf der Straße unterwegs ist. Aber das ist keine Entschuldigung dafür, sich nicht an die Sicherheitsbestimmungen zu halten. Die Todesfälle unte Lasterfahrern sind in den letzten Jahren so sehr gestiegen, dass Unite, England und Irlands größte Gewerkschaft, davor warnt, dass LKW Fahrer “an den Rand der Erschöpfung und darüber hinaus getrie...[Read More]

  • 1
  • 2
  • 6