Home » Luftqualität

Luftqualität

Wasserstoff-LKWs für die Schweiz

Die ersten jemals in Serie produzierten Wasserstoff-LKWs werden jetzt in der Schweiz ausgeliefert

Die schlechteste Luftqualität in Europa

Die Luftqualität ist ein großes Problem in den europäischen Städten. Diesel Fahrzeuge wurden als die Hauptursache für die Luftverschmutzung identifiziert und EU Standards wurden für Fahrzeug Emissionen festgelegt. Die Fahrzeuge mit den schlimmsten Werten haben nur noch beschränkten Zugang in Niedrig-Emissions Zonen und es gibt Bußgelder für Verstöße. In Dänemark gibt es mit 2600 Euro die höchsten Bußgelder und auch in Österreich und England sind Strafen von bis zu 2000 Euro möglich. Aber trotz dieser Bemühungen ist die Luftverschmutzung in den Städten immer noch zu stark und oft wird dies den Einwohnern gar nicht mitgeteilt. In einer aktuellen Studie wurde die deutsche Stadt Limburg als die umweltschädlichste Stadt in Zentraleuropa benannt, gefolgt vom Ruhrgebiet und Wiesbaden. Die deutsch...[Read More]

5 Europäische E-Laster Start-Ups fordern den Tesla Semi heraus

Diesel Laster sind aktuell noch ganz normal auf unseren Straßen. In der Zukunft werden sie aber durch umweltfreundlichere Fahrzeuge ersetzt werden. Das rettet nicht nur den Planeten, sondern wird auch die Betriebskosten von Flotten reduzieren. Als die EU sich auf neue CO2 Emissions Richtlinien einigte, realisierten die europäischen Laserhersteller, dass die Elektrifizierung vielleicht doch schneller kommt, als ihnen lieb ist. Der heiß erwartet Tesla Semi ist jetzt auch auf dem europäischen Markt erhältlich. Aber es stehen bereits einige Europäische Start-Ups bereit, die Tesla mächtig Konkurrenz machen wollen. 1 E-Trucks Europe (Niederlande) Gegründet 2017 E-Trucks Europe sucht kontinuierlich nach innovativen und nachhaltigen Transportmöglichkeiten. Die Laster der Firma, Hydrogen-Hybrid Fah...[Read More]

CO2 Ziele für Laster zur Zeit unerreichbar

Die EU hat ehrgeizige CO2 Emissions Ziele, aber ohne die Infrastruktur zum Laden von eLastern und zum Betanken von Lastern mit alternativen Antriebsmethoden werden diese Ziele möglicherweise nicht erreicht werden. Laut Daten der European Automobile Manufacturers’ Association (ACEA) werden diese Ziele nur erreicht werden, falls es zu einem schnellen und massiven Anstieg der Anzahl von Null- und Niedrig-Emissions Lastern kommt. Weiterhin wird dort deutlich, dass es aktuell keine konkreten Pläne zum Ausbau der benötigten Infrastruktur gibt. Der ACEA schätzt, dass zwischen 2025 und 2030 auf EU Autobahnen mindestens 6000 zusätzliche Hochleistungs-Ladestationen benötigt werden. Diese Zahlen sind noch ein Zusatz zu den 20000 benötigten “regulären” Ladestationen für Laster. ACEA Genera...[Read More]

Wie du bei deinem Dieselrußpartikelfilter (DPF) bares Geld sparen kannst

Diesel Motoren sind für beinahe  die Hälfte aller Stickoxidbelastungen verantwortlich und für zwei Drittel aller Feinstaubemissionen . Und trotzdem ist der Diesel für die meisten Transportarten immer noch überlebenswichtig. Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, den Einfluss auf die Umwelt zu verringern, ohne dass du dafür deinen Laster loswerden musst. Die Antwort heißt Dieselrußpartikelfilter (DPF). Ein kleines Gerät, dass sich in der Auspuffanlage befindet und 85 bis 95% aller Partikel herausfiltert. Obwohl DPFs in den meisten Fällen dringend nötig wären, sträuben sich manche Flotten aufgrund der hohen Kosten gegen eine Umrüstung. Wir haben eine gute Nachricht für dich: So teuer wird es gar nicht, denn du musst deinen DPF  nicht unbedingt ersetzen.  So weißt du, ob du einen neuen DP...[Read More]