Home » Tipps

Tipps

8 Tipps für Lasterfahrer für mehr Sicherheit auf der Straße

Wir alle wissen, dass menschliches Versagen die Hauptursache für Unfälle im Straßenverkehr ist. Und wir alle tun, was wir können, damit nichts passiert. Manchmal liegt ein Unfall aber auch außerhalb unserer Kontrolle.  Hier sind acht einfach Tricks für mehr Sicherheit auf der Straße. Sie sind einfach zu befolgen und können Unfälle vermeiden. 1 Fahre niemals müde Wenn du müde fährst, kann das genau so gefährlich sein, wie wenn du nach ein oder zwei Bier fährst. Vermeide das unter allen Umständen! 2 Mach genug Pausen Sei dir der Warnzeichen bewusst und halte rechtzeitig an, bevor du zu müde wirst. Wenn du merkst, wie deine Augen immer wieder zufallen, dann hättest du wahrscheinlich schon lange eine Pause machen sollen. 3 Halte Abstand Ziemlich offensichtlich und trotzdem wird es oft vergesse...[Read More]

5 Tipps, um Ablenkungen beim Fahren zu vermeiden

Wir alle wissen, wie gefährlich es ist, während des Fahrens abgelenkt zu werden. Aber das kann ganz schnell gehen. Die Gefahren, die durch Ablenkungen entstehen, zu erkennen, ist der erste Schritt zu mehr Sicherheit hinter dem Steuer. Auch wenn das für viele Lasterfahrer selbstverständlich ist, gibt es doch einige Fahrer, denen die ganze Angelegenheit nicht so klar ist. Es gibt unzähligen Dinge, die die Aufmerksamkeit des Fahrers erfordern- manche innerhalb und manche außerhalb des Fahrzeugs, manche innerhalb und manche außerhalb unseres Kopfes. Ein Post von GEM Motoring Assist zählt einige Tipps auf, die Fahrern dabei helfen sollen, konzentrierter und dadurch sicherer unterwegs zu sein. 1 Verbanne dein Handy aus deinem Sichtfeld Ein Handy mit dir auf Tour zu nehmen ist eine gute Idee- so ...[Read More]

5 Geld-Spar Tipps für Lasterfahrer

Es ist nicht einfach ein Lasterfahrer zu sein, und es ist noch schlimmer, ein blanker Lasterfahrer zu sein. Mal von dem Problem der schlechten Bezahlung abgesehen, kann das Leben auf der Straße auch so ganz schön teuer sein. Zum Beispiel verlangen Autobahnraststätten viel mehr für ein Specksandwich als andere Gaststätten, da sie eine Kundschaft haben, die einfach keine Wahl hat. Was ok ist, wenn du und deine Familie vom Besuch der Großeltern nach Hause fährt und noch schnell für ein Frühstück eine Pause macht. Aber es ist nicht in Ordnung, wenn du ein Berufsfahrer bist, der unzählige Stunden jede Woche auf der Straße verbringt und eine Pause an der Raststätte machst. Es ist vielleicht einsam als Lasterfahrer, aber es muss nicht unbedingt teuer sein. Hier sind 5 Tipps, mit denen du deine Au...[Read More]

5 Wege, um Aggressionen im Straßenverkehr zu bezwingen

Für einen Berufsfahrer sind Staus das tägliche Geschäft. Aber um so verstopfter die Straßen sind, um so stressiger ist auch das Fahren. Leider bedeutet viel Stress auch immer Aggressionen im Straßenverkehr. Es kommt inzwischen beunruhigend oft zu Zwischenfällen. Ein  Bericht des AAA besagt, dass 80% aller Fahrer von Aggressionen im Straßenverkehr betroffen sind. Diese Wutgefühle können entweder zu dramatischen Auseinandersetzungen auf der Straße oder zu eher passiveren Reaktionen (wie Hupen, Mittelfinger zeigen und Drängeln) führen. Diese aggressiven Handlungen gehören auch zum Beruf eines Lasterfahrers. Passiert das häufiger, kann das ziemlich viel Stress auslösen. Du willst wissen, wenn du den Stress beim Fahren reduzieren kannst? Hier sind 5 Wege, mit denen du Stress und Aggressionen im...[Read More]

5 Tipps, um den Stress beim Fahren zu reduzieren

Ungewöhnliche Arbeitszeiten, ungemütliche Schlafplätze und immer weg von Zuhause. Das Leben eines Lasterfahrers kann ganz schön stressig sein. Dazu kommen dann noch die endlosen Staus, idiotische Verkehrsteilnehmer, schlechte Bezahlung und eine oft noch schlechtere Behandlung- kein Wunder also, dass Stress und Depression gerade ein großes Thema in der Lasterindustrie ist. Zum Glück gibt es ein paar Methoden, die jeder Lasterfahrer anwenden kann, um den Fahrstress verschwinden zu lassen.  Hier sind fünf Tipps, die dabei helfen, den Stress zu reduzieren und dich auf den Weg zu einem stressfreien Leben (und Fahren) bringen. 1 Finde heraus, was genau dich aufregt Der erste Schritt zur Stressvermeidung ist eine besser Selbstwahrnehmung. Du musst herausfinden, was genau den Stress und die Frustr...[Read More]

Die 5 nervigsten Fahrangewohnheiten

Herr im Himmel. Was ist nur mit manchen Fahrern los? Ich behaupte nicht, der beste Fahrer der Welt zu sein und ganz klar habe ich auch den Vorteil, als Berufsfahrer gearbeitet zu haben. Aber warum gibt es so viele Idioten im Straßenverkehr? Ich habe meine Fahrprüfung bestanden. Ich habe sogar mehrere Fahrprüfungen bestanden und kein einziges Mal habe ich dabei irgendwo gehört, dass es eine gute Idee sei, extrem dicht auf ein anderes Fahrzeug aufzufahren oder mit völlig übertriebener Geschwindigkeit zu fahren. Du weißt genau, welche Art Fahrer ich meine. Jeder von uns ist so einem schon einmal auf der Straße begegnet. Ich denke das größte Problem ist, dass die aggressiven Fahrer nicht einmal merken, was sie da eigentlich machen. Fahren mit überhöhter Geschwindigkeit Manche Fahrer scheinen s...[Read More]

5 wichtige Tipps: So organisierst du deinen Bus richtig

Überleg dir einmal, wie viele Stunden du im Monat oder sogar im Jahr damit verschwendest in deinem Bus nach dem richtigen Werkzeug zu suchen oder Equipment auszuladen, weil du nicht an die benötigte Ausstattung kommst.  Viel Zeit, Frust und Schweiß (vom herumwühlen in einem heißen Bus) kann vermieden werden, wenn man ein solides System verwendet. Hier sind ein paar Tipps, um deinen Bus besser zu organisieren. Gib allem einen festgelegten Platz Wenn du in einem unordentlichen Bus nach Werkzeug suchst, dann kostet dich eine Sache besonders viel Zeit: Oft weiß man nicht, wo man das gesuchte Werkzeug das letzte Mal hat liegen lassen. Also weiß man auch nicht, wo man am besten mit der Suche anfangen soll. Mach dir einmal darüber Gedanken, welche Ausrüstung und Werkzeuge am besten wohin sollten ...[Read More]